AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Treppenreinigungen über das Internetportal www.tipptopptreppe.de

1. Allgemeines
Der Abschluss von Verträgen mit dem im Impressum aufgeführten Unternehmen für die auf der Internetseite des Portals www.tipptopptreppe.de angebotenen Leistungen im Bereich der Treppenreinigung sowie Zusatzleistungen erfolgt allein auf der Basis dieser Bedingungen, deren ausschließliche Gültigkeit der Auftraggeber durch Annahme des Angebotes anerkennt. Andere Bedingungen sind ungültig.
Der Auftragnehmer verpflichtet sich selbstverständlich zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes und des Mindestlohngesetzes.

2. Vertragsabschluss/-laufzeit
2.1 Die Präsentation im Onlineshop ist rechtlich unverbindlich. Sie bietet die Möglichkeit, im Onlineshop ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Reinigungsvertrages abzugeben.

2.2 Die zu zahlende Vergütung richtet sich nach den im Onlineshop angebotenen Leistungsinhalten und der Anzahl der Leistungen. Sie sind verpflichtet, bei der Bestellung wahrheitsgemäße Angaben zu machen.

2.3 Nach Eingabe Ihrer Kunden- und Objektdaten sowie Reinigungszeiten können Sie den Prozess mühelos direkt online abschließen. Mit Anklicken des Buttons „Senden“ geben Sie ein verbindliches Angebot (§ 145 BGB) ab. Der Vertrag kommt zu dem Zeitpunkt zustande, an welchem dem Auftraggeber eine Bestätigungsmail des Auftragnehmers zugeht.

2.4 Unter der Voraussetzung, dass der Vertrag bis spätestens zum letzten Werktag eines Monats zustande kommt, erfolgt die Leistungsaufnahme des Auftragnehmers ab dem 01. Kalendertag des übernächsten Monats zu den vertraglich festgelegten Zeiten. Bei späterem Zustandekommen des Vertrages verschiebt sich die Leistungsaufnahme des Auftragnehmers entsprechend auf den 01. des weiteren Folgemonats. Erfolgt zum Beispiel eine Bestellung am 31.01.2020, datiert der Leistungsbeginn ab dem Monat März 2020, wohingegen bei einer Bestellung ab dem 01.02.2020 der Leistungsbeginn erst ab dem Monat April 2020 datiert.

2.5 Bei den Relax-Paketen „1 Monat“ und „3 Monate“ endet die Vertragslaufzeit automatisch mit Ablauf der Befristung, ohne dass es seitens der Vertragsparteien einer Kündigung bedarf. Das Relax-Paket „So lange ich will“ ist beiderseits per E-Mail mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende kündbar, wobei für den Beginn der Kündigungsfrist der Zeitpunkt des Zugangs der Kündigungserklärung maßgeblich ist. Die Kündigung des Auftraggebers ist per E-Mail an info@tipptopptreppe.de zu richten. Nach Beendigung des Vertrages entfällt für den Auftragnehmer die Pflicht zur Erbringung von Leistungen.

3. Leistungen
Die Leistungen werden zu von dem Auftragnehmer festzulegenden Zeiten wochentags von Montag bis Freitag erbracht. Der Auftragnehmer hat die vertraglich vereinbarten Leistungen vertragsgerecht zu erledigen. Bei Unterbrechungen der Leistungen, deren Gründe der Auftraggeber zu vertreten hat, steht dem Auftragnehmer die Vergütung auch während der Unterbrechung zu.

Der Reinigungszyklus der vertraglich vereinbarten Leistungen ist abhängig von der Anzahl der Mieter auf einer Etage und berechnet sich wie folgt:

Wöchentliche Leistungen: Anzahl der Mieteinheiten auf der Etage einmal wöchentlich
(Bsp.: 3 Mieter auf Etage – 3 x 1mal wöchentlich = Reinigung alle 3 Wochen)

Monatliche Leistungen: Anzahl der Mieteinheiten im gesamten Haus einmal monatlich
(Bsp.: 3 Mieter im Haus – 3 x 1 = Reinigung alle 3 Monate)

Quartalsleistungen: Anzahl der Mieteinheiten auf der Etage einmal quartalsweise
(Bsp.: 3 Mieter auf der Etage – 3 x 3 = Reinigung alle 9 Monate)

Die monatlichen und quartalsweise geplanten Leistungen werden, soweit möglich, an dem Tag der wöchentlichen Leistung durchgeführt.
Das Weisungsrecht gegenüber den Mitarbeitern, welche die vertragsgemäß vereinbarten Arbeiten durchführen, steht ausschließlich dem Auftragnehmer zu.
Mängel in der Leistungsdurchführung sind dem Auftragnehmer unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von zwei Werktagen während der Geschäftszeiten des Auftragnehmers (montags bis freitags von 08:00 bis 17:00 Uhr), per E-Mail an info@tipptopptreppe.de anzuzeigen. Andernfalls gelten die Arbeiten als ordnungsgemäß durchgeführt.
Der Auftragnehmer ist zur Nachbesserung der Leistung in einem angemessenen Zeitraum berechtigt.

4. Pflichten des Auftraggebers
Der Auftraggeber hat im Rahmen seiner Möglichkeiten die Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Erbringung der Leistungen durch den Auftragnehmer sicherzustellen, ansonsten behält sich der Auftragnehmer den sofortigen Rücktritt vom Vertrag vor (Bsp.: kein Sperrmüll im Treppenhaus, normaler Verschmutzungsgrad).

5. Vergütungen
Die gestellten Rechnungen sind ohne Abzug zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung zur sofortigen Zahlung fällig. Die genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei den Relax-Paketen „1 Monat“, „3 Monate“ und „So lange ich will“ sind die Zahlungen im Voraus jeweils zum Ersten eines Monats fällig. Die Zahlungen erfolgen gemäß der von dem Auftraggeber gewählten Zahlungsmethode.
Für den Fall, dass seitens des Auftraggebers die geschuldeten Zahlungen nicht erfolgen bzw. eine von ihm zu verantwortende Rücklastschrift entsteht, ist der Auftragnehmer von seiner Leistungspflicht frei. In diesem Fall ist der Auftragnehmer berechtigt, das Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung durch eine einfache Mitteilung in Textform zu beenden.
In unserem Shop stehen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

PayPal
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop wird von uns ein Zahlungsplan an PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion übermittelt.
Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal monatlich für die Dauer Ihres Abos automatisch durchgeführt.

Lastschrift
Bei Auswahl der Zahlungsart Lastschrift geben Sie im Bestellprozess Ihre Bankverbindung an. Nach erfolgreicher Bestellung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit dem SEPA-Lastschriftmandat. Der Lastschrifteinzug findet jeweils am Monatsanfang statt.

6. Haftung
Die Haftung des Auftragnehmers für nachweislich durch ihn oder seine Mitarbeiter in Ausführung der Verrichtung schuldhaft verursachte Schäden wird der Höhe nach auf die Deckung entsprechend den Bedingungen seines Betriebshaftpflichtversicherungsvertrages beschränkt. Die Deckungssummen dieses Vertrages stellen in jedem Fall die Haftungshöchstgrenzen dar und betragen je Versicherungsfall 10 Mio. EUR pauschal für versicherte Personen und/oder Sachschäden und 1 Mio. EUR für versicherte Vermögensschäden. Alle Deckungssummen gelten je Versicherungsfall, begrenzt auf das 2-fache je Versicherungsjahr.

7. Datenschutz
Der Auftragnehmer weist darauf hin, dass alle notwendigen Daten EDV-mäßig erfasst und nur an gesetzlich Auskunftsberechtigte weitergegeben werden dürfen.
Erlangte Kenntnisse über geschützte personenbezogene Daten dürfen zu keinem anderen als dem zur jeweiligen vorgegebenen Aufgabenerfüllung gehörenden Zweck verarbeitet, bekannt gegeben oder zugänglich gemacht machen.

8. Salvatorische Klausel
Falls eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sind oder werden, sind die Parteien verpflichtet, diese Bestimmung durch eine andere Vertragsbestimmung zu ersetzen, welche den Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung so nah wie möglich erreicht.

9. Gerichtsstand/Außergerichtliches Schlichtungsverfahren
Der Gerichtsstand Lüdenscheid wird mit Personen, die nicht Vollkaufleute sind, ausdrücklich und ausschließlich für das Mahnverfahren vereinbart.
Der Auftragnehmer nimmt nicht am außergerichtlichen Schlichtungsverfahren gemäß § 36 VSBG teil.